Mitgliederehrung bei der Raiffeisen-Volksbank Tüßling-Unterneukirchen eG

Tüßling – im Rahmen einer Feierstunde im Gasthaus Bräu im Moos, ehrte die Raiffeisen-Volksbank Tüßling-Unterneukirchen, vertreten durch ihre Vorstände René Stadler und Holger Büttner sowie die Mitarbeiterinnen Anita Halmbacher und Manuela Unterstrasser, langjährige Mitglieder für 40, 50, 60 und 70 Jahre Zugehörigkeit zur Genossenschaft. Eine Ehrung, die früher im Rahmen der Generalversammlung stattgefunden habe, so Vorstand Stadler, nunmehr aber seit zwei Jahren separat durchgeführt werde, um den treuen Mitgliedern auch die gebührende Aufmerksamkeit zu widmen. Für sie als Vorstände biete sich zudem die Möglichkeit, sich mit den jahrzehntelang der Genossenschaft angehörenden Männern und Frauen auszutauschen und in gemütlicher Runde zu plaudern. Nichts desto trotz, seien sie natürlich auch zur Generalversammlung am 27. Juni herzlich eingeladen. Interessant bei den Ausführungen der Vorstände, waren auch die Fakten, die sie aus den jeweiligen Eintrittsjahren präsentierten. Unter anderem die Preise, die man beispielsweise 1948 für ein Kilo Butter (DM 5,12), für einen Liter Milch (DM 0,36) oder für einen Liter Benzin (DM 0,56) entrichten musste.

Insgesamt waren es 14 Mitglieder, die ihre Ehrung persönlich entgegennehmen konnten. Ein weiterer Grund zum Feiern, bietet sich im nächsten Jahr beim Jubiläum der Raiffeisenbank Unterneukirchen, die dann 125 Jahre alt wird. (wag)

Mitgliederehrung
Die geehrten Mitglieder (Zugehörigkeit in Klammern) mit stehend von links Vorstand Holger Büttner, Mitarbeiterinnen Anita Halmbacher und Manuela Unterstrasser, Adolf Hager (40 Jahre), Johann Gallhauser (40 Jahre), Johann Rappl (40 Jahre), Martin Frauenhofer (50 Jahre), Josef Rappl (50 Jahre), Johann Schmidbauer (40 Jahre), Elfriede Kumpfmüller für Anton Kumpfmüller (40 Jahre) und Vorstand René Stadler, sowie sitzend von links: Bernd Schmidt (40 Jahre), Josef Mayer (40 Jahre), Siegfried Schneider (50 Jahre), Georg Schneiderbauer (70 Jahre), Josef Perschl (40 Jahre), Erich Bachmann (40 Jahre) und Anna Elisabeth Mayer (40 Jahre)