Brechnung IBAN

Verwendung von IBAN und BIC
Seit Januar 2008 können Sie für Überweisungen die Euro-Überweisung (SEPA) und seit November 2009 die beiden SEPA-Lastschriftverfahren (SEPA-Basis-Lastschrift und SEPA-Firmen-Lastschrift) für Lastschrifteinzüge nutzen. Dafür benötigen Sie IBAN und BIC. Darüber hinaus muss für den Übergang zu SEPA auch die Umstellung der Kontodaten der heute im Inlandszahlungsverkehr gebräuchlichen Kontonummern und Bankleitzahlen auf IBAN und BIC gewährleistet werden.

IBAN Konverter
Im Internet gibt es verschiedene Angebote. Diese sind jedoch meistens auf einzelne Anwendungen beschränkt. Vor diesem Hintergrund stellen die Volksbanken Raiffeisenbanken Ihren Kunden eine Umrechnungssoftware – den „IBAN Konverter“ – zur Verfügung. Diese Software läuft unter allen gängigen Versionen von Windows (z. B. Windows 2000, Windows XP, Windows Vista oder Windows 7) und basiert auf einer in der Deutschen Kreditwirtschaft standardisierten Schnittstelle für den Datenaustausch.

SEPA-fit mit dem IBAN Konverter
Mit Hilfe unserer Software können Sie für die Ihnen bekannten Kontonummern und Bankleitzahlen entsprechend IBAN und BIC ermitteln – für einzelne Zahlungspartner oder die gesamten Stammdaten. Stellen Sie Ihre Kundendaten einfach von Kontonummer und Bankleitzahl auf IBAN und BIC um. Der „IBAN Konverter“ steht Ihnen als Kunden der Raiffeisen - Volksbank Tüßling - Unterneukirchen eG zur Verfügung.

Download VR-IBAN-Konverter (externer Link)

Für die Installation des IBAN-Konverters ist neben der Bankleitzahl ein Kennwort notwendig.
Bitte wenden Sie sich an Ihren Berater. Er hält das zur Installation notwendige Kennwort für Sie bereit.